Wie es begann... (Geschichtliches)

 

Am 4. Mai 1972 fand die Gründungsversammlung im Clubhaus des Sportvereins Blankenloch statt. SVB-Vorsitzender Günter Fretz und Gerhard Nagel als Initiator konnten zahlreiche Tennisfreunde willkommen heißen.

Erster kommissarischer Abteilungsleiter wurde Dr. Werner Fischer.

Die Skepsis bei vielen eingefleischten Fuß- und Handballern, was das denn werden sollte, war groß. Kostete die Anlage von Tennisplätzen doch viel Geld, zumal auch die Anlegung des 3. Spielfelds auf diesem Gelände noch im Gespräch war.

In der Verwaltungssitzung vom 9. Juni 1972 wurden die Angebote für den Bau von Tennisplätzen vorgelegt. Die Finanzierung erfolgte über Beiträge, inklusive Bausteine der Abteilungsmitglieder.

Am 8. September 1972 konnte die Fertigstellung von zwei Tennisplätzen mitgeteilt werden, auch eine Ballmaschine wurde angeschafft.

Mit Ablauf des 4. Juni 1972 wurde die Einschreibliste für die Gründungsmitglieder der Tennisabteilung geschlossen. Von der Gründungsversammlung am 4. Mai 1972 bis zu diesem Datum war die Möglichkeit geboten, als Gründungsmitglied der Tennisabteilung beizutreten.

 

 

Folgende Gründungsmitglieder sind heute noch dabei:

Klapp Marion, Kiefernweg 4

Ebert Siegfried, Blauenstr. 8

Heeger Anita, Enzianweg 3

Heeger Doris, verh. Maier, Am Wald 1

Haitz Margitta, Wiesenstr. 2

Jell Hermann, Westenstr. 9

Jell Ursula, Westenstr. 9

 

   
© Fabian Krieghoff